fbpx

TOP-TIPPS ZUM AUSDENKEN DES QURAN

Der Koran wird von Millionen von Muslimen unterschiedlichen Alters auf der ganzen Welt auswendig gelernt, von denen viele nicht einmal die arabische Sprache kennen. Jeder hat andere Methoden, Geschwindigkeit und Dauer beim Auswendiglernen des Korans. Manchen Menschen fällt es leichter als anderen, während es anderen schwerer fällt. Die Belohnungen für das Auswendiglernen des Korans helfen jedoch einer Person, durchzuhalten und Geduld zu haben, das Auswendiglernen unter der Führung Allahs abzuschließen. Die beste Belohnung für das Auswendiglernen des Korans ist, dass Ihr Status im Paradies umso höher ist, je mehr Sie auswendig lernen.

Der Prophet (ﷺ) sagte:

“Dem Gefährten des Korans wird gesagt: Rezitiere und erhöhe deinen Status, rezitiere so, wie du es in der Welt rezitiert hast, denn dein Status wird beim letzten Vers sein, den du rezitierst. ”

[Al-Tirmidhi und Abu Dawud]

Hier sind einige Top-Tipps, die Ihnen helfen, den Koran auswendig zu lernen:

TOP 10 TIPPS, UM SICH EIN AYAH ZU SPEICHERN

Machen Sie einen Zeitplan:

Machen Sie einen Zeitplan für das Auswendiglernen UND Üben des Korans. Sie möchten sich nicht nur auf das Auswendiglernen konzentrieren und dann im Rückblick feststellen, dass Sie alles vergessen haben, weil Sie all Ihre Mühe in das Auswendiglernen gesteckt haben. Üben Sie, was Sie auswendig gelernt haben, Hand in Hand mit dem, was Sie auswendig lernen.
Übertreiben Sie nicht, wenn Sie den Zeitplan erstellen, und gehen Sie in einem angemessenen Tempo vor, damit Sie sich sicher an diesen Zeitplan halten.

Versuchen Sie, das, was Sie in Ihren Gebeten auswendig gelernt haben, umzusetzen:

Erwäge, morgens als erstes die Sure zu praktizieren. Auf diese Weise können Sie daran arbeiten, es während Ihrer täglichen Gebete zu rezitieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Suren regelmäßig zu wiederholen, damit Sie sie nicht vergessen. Wir haben 5 Gebete; Sie könnten einen Zeitplan aufstellen, welche Sure Sie in welchem ​​Gebet rezitieren werden. Es ist wichtig, auch mit der Absicht auswendig zu lernen, es in Ihrem täglichen Leben zu praktizieren und umzusetzen, um Ihnen zu helfen, Ihr Gedächtnis zu verbessern und Ihnen beim Auswendiglernen des Korans zu helfen, damit Allah Sie für Ihre Absichten belohnt.

Von Anfang an beginnen:

Wenn du dir einen Teil auswendig gelernt hast, rezitiere das, was du dir von Anfang an auswendig gelernt hast. Dies wird Ihnen helfen, sich chronologisch an die Sure zu erinnern und bald werden Sie feststellen, dass Sie die Worte Allahs automatisch aus Ihrem Herzen und nicht aus Ihrem Kopf rezitieren. Nachdem Sie eine einzelne Ayah auswendig gelernt haben, wiederholen Sie die gesamte Sure bis zu dem Punkt, den Sie gerade auswendig gelernt haben. Tun Sie dies nach jeder Ayah, die Sie auswendig lernen, damit Sie den Befehl gleichzeitig mit dem Auswendiglernen der einzelnen Passagen auswendig lernen können.

Rezitiere jemandem:

Es ist immer am besten, das Gelernte an jemand anderen zu wiederholen. Auf diese Weise könnten Sie direktes und sofortiges Feedback erhalten, und sie würden einige Fehler erkennen, die Sie beim Anhören Ihrer Aufnahmen möglicherweise übersehen haben.

TIPPS ZUM ÜBEN, UM IHR GEDÄCHTNIS ZU ERHÖHEN:

Regelmäßig Sport treiben:

Sport fördert die Durchblutung des ganzen Körpers. Eine erhöhte Blutversorgung des Gehirns hilft, die Gehirnfunktion zu steigern, d.h. hilft, das Gedächtnis zu steigern. Wann immer Sie eine mentale Blockade haben, nicht klar denken können und Probleme beim Auswendiglernen oder Erinnern haben, machen Sie eine Pause und machen Sie ein wenig Sport oder machen Sie einen kurzen Spaziergang.

Nachmittags üben:

Studien haben gezeigt, dass das Lernen am Nachmittag einen größeren Einfluss auf das Langzeitgedächtnistraining haben kann als zu anderen Tageszeiten.

Finger weg von Multitasking:

Abgesehen davon, dass Sie Ihr Telefon oder ein anderes Aufnahmewerkzeug verwenden, um sich selbst aufzunehmen und das Audio eines Rezitators zu hören, sollten Sie alles beseitigen, was Ablenkungen verursachen könnte. Sie können Social Media und SMS für eine Stunde oder so verlassen. Es ist sogar am besten, wenn Sie Ihr WLAN trennen, um Nachrichten-Popups zu verhindern.

Andere lehren:

Das Wiederholen des Gelernten und Erlernten kann sehr hilfreich sein. Aus der Lehre lernen ist eine Strategie, die bei vielen funktioniert, probiere es aus. Prahlen Sie mit dem Wissen, das Sie erworben haben, sei es die Bedeutung einer Ayah oder einer neuen Sure, die Sie gelernt haben. Bete das Gemeindegebet (Jammacah) und rezitiere laut die neue Sure. Sie wissen nie, dass Sie andere zum Lernen motivieren und andere mit Ihren Fortschritten beeindrucken können. Dies wird Sie auch motivieren, weiterzumachen.
Der Prophet Muhammed (ﷺ) sagte: „Der Beste von euch ist, wer den Koran lernt und lehrt.“ (Al-Bukhari).

Share

Add Your Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *


➦ Language